Samstag, 28. Juni 2014

Wöchentliche Herausforderung 173

Redux, Remix, Revisit Your Comfort Tangle


Die Schwierigkeit bei dieser Herausforderung bestand eigentlich darin den Text richtig zu übersetzen und zu verstehen was gemeint ist. 
Wiederbelebe, erstelle eine neue Auflage, besuche dein liebstes Tangle, ...
Im Text: benutze andere Möglichkeiten, Papier, Stifte, Farben, Schattierungen, ...

Ich male sehr gerne Blumen, Blätter, Früchte auch Steine und Karos.
Ich habe eigentlich kein Lieblingsmuster ( liebstes Tangle ), aber die am ersten und zweiten Bild gezeigten und alle Muster die an ein Karo erinnern gehen mir recht leicht von der Hand. 

Mit einem humorvollen Lächeln zeige ich Euch 

dieses etwas kitschige Bild:


Poke Root, Poke Leaf, Knights Bridge, Agua, Nipa

Leicht Abwandlungen von 

Poke Root mit Poke Leaf ~ als Kirschen ( aus Nachbars Garten ), 
Knights Bridge ~ als Stoffserviette, mit Agua ~ als Häkelrand, 
und Nipa ~ als Tischplatte. 

Material

Aquarellpapier 12 x 12 cm, 
Farber Castell Pitt Artist Pen S in schwarz,
Aquarellstifte und Wasser, 
Schatten mit Kohlestift.

Da musste ich doch gleich etwas eleganteres zeichnen:


Flux , Finery,...

Material

Aquarellpapier 12 x 12 cm,
Edding® 780 Glanzlack-Marker eine Art Fineliner in gold
und Graphit vermalbar.

Angeregt von Sharla Hicks wundervollen Beispielen ist 

dieses Bild entstanden:


Nzeppel, Mooka, ...

Material

Aquarellpapier 12 x 12 cm, 
Farber Castell Pitt Artist Pen S in schwarz,
Aquarellstifte und Wasser, 
Schatten mit Komplementärfarbe. 

Das vorhergehende Blatt hat mich irgendwie an eine Lilie erinnert 

und so ist noch dieses Bild entstanden:


Knights Bridge, Mooka, ...

Material

Aquarellpapier 12 x 12 cm, 
Farber Castell Pitt Artist Pen S in schwarz,
Farber Castell Pitt Artist Pen B in schwarz, 
und dann musste ich unbedingt meine neuen Tombow ABT Dual Brush Pens ausprobieren, die Schatten habe ich mit Komplementärfarbe gemalt.

Montag, 23. Juni 2014

Das Material für schwarze Blätter

Für dunkle Blätter empfehlenswert 

Papier: 


Ich benutze einen Fotokarton, den bekommt man im Fachhandel in Bögen. 
Ich kaufe einzelne Bögen mit 300g/m² in der Größe 70 x 100 cm, aus diesen Bögen schneide ich mir meine Blätter mit 12,5 cm das ergibt 40 Blätter um ca. 1,50 EURO. 
Den wenigen Verschnitt kann man prima zum ausprobieren der Stifte nutzen. 
Ich habe für den Anfang einen schwarzen und einen dunkelbraunen gekauft.


Mit den Stiften ist es etwas komplizierter: 


Weißer Stift:

Für den Rahmen den Teiler und eventuell zum Skizzieren ist ein weißer Buntstift am besten geeignet.


Zum Zeichnen: 

Deckende Stifte habe ich nur wenige gefunden. Die Farben beschränken sich auf  weiß, silber und gold. 
Im Fachhandel für Künstlerbedarf fand ich: "Signo uni-ball broad Pigment Ink" aus Japan leider nur in weiß, gold und silber.

In der Papierhandlung kaufte ich Stifte von Edding®.
Den Edding® 780 Glanzlack-Marker eine Art Fineliner mit 0,8mm in gold und silber und
Den Edding® 751 Glanzlack-Marker eine Art Filzstift mit 1,0 bis 2,0mm Spitze in gold silber und kupfer.


Leider waren andere im Handel nicht vorrätig.
Auf den Webseiten der Hersteller finden sich auch andere Farben, aber die verkaufen nicht direkt. Einen Onlineshop mit einem guten Sortiment in dieser Richtung habe ich noch nicht gefunden, volles Porto für zwei Stifte zu bezahlen ist nicht meines.

Zum Schattieren: 

Buntstifte sind bestens geeignet, aber auch die Aquarellstifte können Sie benützen. Ich benütze meine Aquarellstifte weil ich von denen mehr Farben besitze.Das vermalen von Aquarellfarben am Fotokarton bringt allerdings keine guten Ergebnisse. 


Probe:

Die unteren drei Striche sind mit
dem Edding® 751 in silber gold
und kupfer gezeichnet.

Donnerstag, 19. Juni 2014

Wöchentliche Herausforderung 172

Ich habe es noch einmal gewagt! 

Duotangle Auraknot und Mooka 



Kennen Sie diese Tage an denen alles schief läuft? So einen hatte ich Gestern. Bin ich froh, dass es nur in Bezug auf meine Arbeit so war. Auch bei uns kann man eine Stunde im Stau stehen und dabei habe ich mir überlegt mich mit einen Besuch im einzigen Fachhandel für Künstlerbedarf in unserer Stadt zu Belohnen. Gesagt getan, leider nicht alles gefunden, was ich gerne hätte, aber einiges Eingekauft. 

Um endlich einen Erfolg zu haben, habe ich mir ein einfaches Blatt überlegt,  wenn deine MOOKA immer so unregelmäßig werden, mach doch nur ein großes, dachte ich! - Zu sehen am Blatt oben.

Dann wollte ich meine Einkäufe ausprobieren. - Zu sehen am Blatt unten.


Hier habe ich dunkelbraunen Fotokarton benutzt, goldenen Fineliner 0,8mm (edding®780), kupferfarbenen und silbernen Filzstift 1-2mm (edding®751), und Buntstifte in gold, gelb, dunkelbraun und weiß um die Schattierungen hinzubekommen. 

Bester Laune ging ich um Mitternacht ins Bett. Am morgen habe ich meine Werke noch fixiert. Sehr zu empfehlen für alle Zeichnungen, nach Vollendung im Freien mit Künstlerfixativ einsprühen. 

Hier kommen Sie zu meinen ersten Versuchen 
mit dem Duotangle Auraknot und Mooka

Mittwoch, 18. Juni 2014

Wöchentliche Herausforderung 172

Das war nun wirklich eine echte Herausforderung für mich Anfänger.

Diese Woche sollte mit nur zwei Mustern ein Blatt gestaltet werden, das bezeichnet man als Duotangle.

Ein Duotangle ist ja nicht so schwer aber die Muster sind nicht gerade die leichtesten.
Das eine Muster heißt Auraknot und ich kannte es noch nicht, da musste ich das Video schon 2x ansehen und dann üben, üben, üben.




Das andere Muster heißt Mooka und ist inspiriert von Alfons Maria Mucha und seinen wundervollen Jugendstilbildern. Ich kannte es zwar schon aber es geht mir wie andren auch, es fällt nie so aus wie ich wirklich will. Sehen Sie selbst, hier das wirklich wunderschöne Video.


Ich bewundere alle, die diese beiden Muster so toll gezeichnet haben, auch vom ansehen der Beiträge anderer Teilnehmer habe ich ein wenig gelernt.

Das ist meine Zeichnung von Auraknot und Mooka, 


zuerst im Rohzustand.
Dann in warmen Grautönen und einem Farbakzent, zuerst ohne Schattierung, dann mit Schattierung.
Und dann noch etwas bunter ohne und mit Schatten.


Ich habe den Rohzustand eingescannt und auf Zeichenpapier ausgedruckt und mit einem Künstlerfixativ fixiert bevor die Farbe darauf gekommen ist.


Bin ich froh, dass ich gescannt habe, denn beim ersten mal färben habe ich mich geirrt und den ganzen Effekt verdorben. War wohl nicht konzentriert genug. Noch einmal hätte ich es bestimmt nicht so gut hinbekommen.


Wenn ich Zeit habe versuche ich diese Herausforderung ein zweites mal, bin schon gespannt was dabei rauskommt,.....

Ich habe es noch einmal gewagt!

Dienstag, 17. Juni 2014

Zentangle sechste Woche

Zentangle® Kapitel 6, letztes Kapitel

Nach dem Buch: 

1 x täglich Zentangle: Die 6-Wochen-Kur für kreatives Zeichnen








Nun habe ich das Buch also durch, die Arbeit damit war sehr ansprechend, abwechslungsreich, lehrreich und entspannend.
Einige Materialien die im Buch vorkommen konnte ich bei uns im Fachhandel und auch in Österreichischen oder Deutschen Onlineshops leider nicht finden. In den USA möchte ich wegen des Portos und der langen Zeit die die Sachen unterwegs sind nicht bestellen. Das original Zentangle® Papier erscheint mir auch ziemlich kostspielig.



Viele Anregungen die ab Kapitel 4 im Buch vorkommen habe ich noch nicht ausprobiert. Das hole ich nach, bis auf die Sachen die am Schreibtisch nicht machbar sind. Ich leide unter Platzmangel!
Meine Arbeitsmaterialien waren hauptsächlich ein schwarzer Fineliner, ein schwarzer Faserstift ( für Flächen ), ein HB Bleistift für die Einteilung und ein 4B Bleistift zum Schattieren. Für farbiges benutzte ich Aquarellstifte, einen Pinsel und Wasser.


Das kommt noch:

  • Herzen, 
  • Maschen, 
  • Federn, 
  • Buchstaben, 
  • Rahmen,
  • Gegenstände, 
  • Zendalas, 
  • Großformatiges,
  • Farbiges mit verschiedenen Materialien, 
  • Schwarzes und farbiges Papier, 
  • Andere Bücher zum Thema Zentangle® und Zendoodle werde ich auch noch vorstellen. 
  • An der wöchentliche Herausforderung: The Diva´s weekly challenge nehme ich (meistens) teil.
  • Und dann sind da noch die vielen, vielen Muster!

Ja, das kommt noch, aber sicher nicht in dieser Reihenfolge.


Die Anregungen werden mir also nicht ausgehen, bei dieser Menge,...

Montag, 16. Juni 2014

Gewinnspiel von Judy West

Mein Beitrag

Rein zufällig bin ich auf diese Seite gekommen und gerne empfehle ich das Gewinnspiel und das Buch weiter.


Creative Doodling with Judy West:
CHALLENGE & GIVEAWAY "MY NEW BOOK"



Leider habe ich nur einen Tintenstrahldrucker, daher sind meine Ausdrucke nicht wasserfest. Das kompliziert die Aufgabe etwas, denn mit Aquarellstiften oder Aquarellfarben verschmiere ich mir den Ausdruck. Außerdem kann ich mit meinem Drucker kein ausreichend festes Papier bedrucken. Aber auch mit Fineliner Filzstiften und Buntstiften hat es Spaß gemacht. 

Zusätzlich verlinkt habe ich zu : 

Samstag, 14. Juni 2014

Gewinnspiel von Judy West

Rein zufällig bin ich auf diese Seite gekommen und gerne empfehle ich das Gewinnspiel und das Buch weiter.

Creative Doodling with Judy West: 

CHALLENGE & GIVEAWAY "MY NEW BOOK"


 

I would like the let you all know that I have released my first book. I was asked a few weeks ago to demonstrate Creative Doodling at the Scrapbooking Expo in Brisbane. So I decided to bring out a book that would be useful for cardmaking, scrapbooking and journaling.

Many people have emailed me since I started giving instructions about different alphabet designs asking for the whole alphabet. So this book has as you can see by the WHAT'S INSIDE Page below, 7 complete alphabet outlines, with matching numerals, words and greetings, borders and frames. There is 38 new doodle patterns included as well.


I have also added a few completed letters, numbers etc to give ideas and inspiration.



I give permission in the book for you to scan and copy the designs as many times as you like for your own personal use. If you want to use any of the designs commercially you will need to contact me to discuss it.

The book is available for sale on my Etsy store at present. I am hoping to get a website going once a few of the other products I am designing are available.
To Buy My Book on Etsy click this Link.

THE CHALLENGE

I have not issued a challenge in a long time and so to start off the challenges again and to celebrate my new book I have decided to give one away.
Here is the challenge.

PS:

Da mein Englisch nicht gut ist habe ich die Seite einfach kopiert, ich hoffe ich habe nichts falsch gemacht.
Viel Glück beim DOODLING - HAPPY DOODLING
Anna

Mittwoch, 11. Juni 2014

Wöchentliche Herausforderung 171

"Beads of Courage - Perlen des Mutes"


Ich habe davon noch nie gehört, daher musste ich mich erst ein wenig schlau machen.
Mutperlen sind Glasperlen die sehr kranke Kinder im Spital bekommen wenn sie all die Untersuchungen und Behandlungen über sich ergehen lassen müssen. Lesen Sie mehr bei "The Diva´s weekly challenge 171"
Ich bewundere Artoo und seine Familie, ich wünsche ihnen, dass die Kette nicht mehr so schnell wächst.


Alles Gute!
Anna

Montag, 9. Juni 2014

Zentangle fünfte Woche

Nach dem Buch 1 x täglich Zentangle: Die 6-Wochen-Kur für kreatives Zeichnen








Woche 5 oder Kapitel 5, mit 7 Tagen oder 7 Lektionen, mit 7 Zeichnungen oder 7 Zentangle® (ZIA, Zendoodle, Zendrowing )

Donnerstag, 5. Juni 2014

Wöchentliche Herausforderung 170

Diese Woche sollte das Muster BUGLES von Joyce Evans benutzt werden. 


BUGLES PURE

Um ein Gefühl für dieses Muster zu bekommen habe ich gleich ein ganzes Blatt damit voll gezeichnet.


BUGLES in  the CENTER

Weil es um das Muster BUGLES geht ist es in die Mitte platziert.


BUGLES BIG

Und zum Dritten auf schwarzem Papier.



Vielen Dank an Kati, von Line, Circle, Dot nun kenne ich auch "Bugles" den Snak !





The Diva´s weekly challenge 170

Montag, 2. Juni 2014

Zentangle vierte Woche

Nach dem Buch 1 x täglich Zentangle: Die 6-Wochen-Kur für kreatives Zeichnen

TAGH und TAT haben mich zu
diesem Fisch inspiriert. 
KATHRY´S DILEMMA und FLUX
sind zu dieser Schnecke geworden.
Das Thema "VARIATIONEN" und
mein Spaziergang  in Wald.

Diese Woche war ich sichtlich gut drauf. 

Zentangle 1x täglich

1 x täglich Zentangle: Die 6-Wochen-Kur für kreatives Zeichnen 

von Beckah Krahula

Dieses Buch hat es mir angetan, ich habe danach gearbeitet und das meditative Zeichnen erlernt.

Vorteile: 

  • Es ist sehr gut ins Deutsche übersetzt, 
  • Jeder kann danach lernen,
  • Vorkenntnisse sind nicht nötig,
  • Auf die Schritte zur Entspannung wird nie vergessen.
  • Von Beginn an erzielt man respektable Ergebnisse.
  • Es wird nie langweilig.
  • Es ist von einer zertifizierten Zentangle Lehrerin (CZT) geschrieben.
Die sechs Wochen muss man ja nicht einzuhalten, ich habe auch viel länger gebraucht um mich durchzuarbeiten, aber das ist ja vollkommen egal. Nicht jeder hat täglich Zeit, Hauptsache man geht chronologisch vor. 

Kurzbeschreibung: 

Strich für Strich zur Meditation: Zentangle regt die Kreativität an, schärft die Sinne und eröffnet neue Wege zur Entspannung und Selbstfindung. Dieses Buch ist der ideale Wegbegleiter für den Alltag, mit dem jeder in nur sechs Wochen zum Zentangle-Künstler wird. Lassen Sie sich von dieser neuen Technik mitreißen und finden Sie mit dem übersichtlichen 11-Schritte-Programm einen kreativen Weg zu mehr Gelassenheit.

Produktinformation:

Broschiert: 128 Seiten
Verlag: Edition Michael Fischer; Auflage: 1., Aufl. (Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3863551885
ISBN-13: 978-3863551889
Originaltitel:
One Zentangle A Day: A 6-Week Course in Creative Drawing for Relaxation, Inspiration, and Fun
Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 21,4 x 1,6 cm
Durchschnittliche Kundenbewertung:
5.0 von 5 Sternen Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.910 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
Nr. 12 in Bücher > Freizeit, Haus & Garten > Freizeit & Hobby > Malen & Zeichnen

PS:

Ich werde für dieses Lob nicht bezahlt.